Workshop Fermentation & Umami 25. April 2020

In aller Munde

Fermentation ist das zur Zeit. Wortwörtlich und im übertragenen Sinn. Eine uralte Technik zur Haltbarmachung von Lebensmittel und das buchstäblich weltweit. Fermentierte Lebensmittel gelten als gesundheitsfördernd – so weit, so gut. Für uns stehen die Aromen im Vordergrund. Ein sorgfältig gesteuerter Fermentationsprozess gleicht hinsichtlich der Aromenentwicklung und -vielfalt der Reifung eines Rotweines im Glas. Untrennbar mit der Fermentation ist das Geschmackserleben Umami verbunden.

Umami ist eine der fünf Geschmacksrichtungen, die wir beim Essen und Trinken erleben. Wir schmecken sie auf unserer Zunge, wie die den Geschmack von süß, sauer, bitter und salzig. Umami zu verstehen, heißt zu wissen, wie man kocht und
Ess-Erfahrung transformiert.

Inhalte

  • Begrüßungsaperitiv und einen Happen auf die Hand
  • wir statten Sie mit einer Schürze und einer Rezeptmappe inkl. Stift aus, dann kann es losgehen
  • nach einer kurzen Einführung in die Grundlagen der Fermentation erklärt Heiko Antoniewicz die im Menü angewandten Fermentationstechniken
  • währenddessen gibt es eine Querverkostung fermentierter Lebensmittel, um Ihnen einen hautnahen Eindruck der Aromenvielfalt zu geben
  • Umami – wir nähern uns…
  • bei der Zubereitung des 4-Gang-Menüs unter der Anleitung von Heiko Antoniewicz, erzählt und zeigt er Ihnen, wie selbstverständlich fermentierte Lebensmitteln ihren Platz in der täglichen Küche haben
  • das gemeinsame Essen gibt Ihnen die Gelegenheit, die Geschmacksharmonie des Menüs mit korrespondierenden Getränken zu genießen
  • ein kleines Präsent zum Abschied als Erinnerung an den Geschmack dieses Tages

Ihre Fragen sind uns während der ganzen Zeit willkommen. Wasser, Tee und Kaffee stellen wir für Sie bereit. Unsere Bitte: Wählen Sie bequeme Kleidung, die einen Spritzer oder zwei nicht übel nimmt. Wir empfehlen den „Zwiebel-Look“, damit Sie bei Ihrem Einsatze am Herd cool bleiben.

Ziele / Impulse

Termin

Termin: 25. April 2020
Zeit: 11 – 16 Uhr
Ort: Wihoga Dortmund, Am Rombergpark 38, 44225 Dortmund
Kosten: 370,00 €, inkl. MwSt.